Mittwoch, 19. November 2008

Wie alles begann ....




Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch dem Farbenmix-Team zum 4. Geburtstag. Ich wäre heute wahrscheinlich auch nicht hier wenn es euch nicht gäbe. Ja, ich habe auch mal die vergangenen Jahre Revue passieren lassen und mir überlegt wie eigentlich alles begann. Nähen war schon immer eine Leidenschaft von mir. Es gab immer wieder mal Zeiten in denen ich genäht habe und dann gab es dann auch immer wieder mal längere schöpferische Pausen. Aber nach der Geburt meiner Tochter hat es mich wieder in den Fingern gejuckt, jetzt hatte ich endlich mal einen Grund Kindersachen zu nähen. Also habe ich im Internet zunächst einmal nach Kinderstöffchen recherchiert, denn in unserem Stoffgeschäft hier gab es lediglich diese bedruckten BW-Stoffe mit bunten Bärchen oder Punkten, aber das war dann auch alles und meine Vorstellungen von Kinderstoffen waren da ganz anders.


Ich wurde im Internet dann auch fündig und gleichzeitig bin ich auch auf die Ottobre-Zeitschrift gestoßen die ich mir dann zugelegt hatte. Dort bin ich dann auch auf die Anzeigen verschiedener Stoffgeschäfte gestoßen die ich mir dann auch näher betrachtet hatte. Die Anzeige von Farbenmix hatte ich auch noch gut in Erinnerung aber da stand nichts von Stoffen und ich war zu dem Zeitpunkt sehr auf Stoffe fixiert. Aber nachdem ich mir noch 2 weitere Ottobre-Zeitschriften zugelegt hatte und immer wieder auf die Anzeige von Farbenmix stieß (mir hat die Aufmachung und der Schriftzug gut gefallen) dachte ich mir da schaust du jetzt mal rein. Hätte ich das doch nur früher gemacht, es war gigantisch. Das war für mich das "Paradies". Das war meine Welt, hier fühlte ich mich wohl, verstanden .... Ich wusste zuerst gar nicht was ich alles anklicken sollte. Schnittmuster, die Galerie, Kommentare, Infos, Austausch, Anleitungen ... es war einfach herrlich. Und dann habe ich mir auch diverse Schnitte zugelegt, ich glaube mein erster war Hermosa und hab dann losgelegt.


In der Zwischenzeit hat es sich auch hier im Ort herumgesprochen dass ich nähe und ich werde immer wieder mal von den Leuten im Kindergarten oder in der Musikschule auf die Sachen angesprochen die meine Tochter trägt. Vorallem die Dortje kommt hier ganz groooß an. Im Frühling hatte ich auch einen Stand auf unserem Hobbykünstlermarkt und ich habe viele positive Feedbacks bekommen.


Mein Traumberuf wäre "Modedesign" gewesen. Nach meinem Schulabschluss wollte ich auf die Modeschule nach Stuttgart, leider, wie so oft im Leben kommt alles anders. Ich habe dem lange Jahre nachgetrauert und hab dann in den 90er-Jahren angefangen für mich zu nähen. Damals war es nicht unbedingt "in" zu nähen - ich war auch alleine in meinem Umfeld und hatte niemanden zum Austauschen was das Nähen angeht. Aber dank Farbenmix und kub bin ich, Jahre später wer hätte das gedacht, in meinem Tun bestätigt worden und ich denke ich bin auch auf dem richtigen Weg. Mit Modedesign habe ich in meinem Inneren abgeschlossen aber dafür habe ich jetzt das schönste Hobby der Welt.


Liebe Grüße

Irmi

1 Kommentar:

Sabine hat gesagt…

Hallo Irmi,
ja, das "ich fühlte mich verstanden" finde ich so wichtig, denn meist hat ma ja keine Freundinnen in der Nachbarschaft, welche auch nähen und sich für Stoffe usw. begeistern können....
Liebe Grüße
Sabine